Zuschrift: Logistik, Sanität, ABC?

Standard

 

Bundesrätin Amherds Ja zu “PESCO”, zur französischen Initiative in Richtung EU-Armee, stösst auf Widerstand. Zum Beitrag “Amherd setzt aufs falsche Pferd” gehen Reaktionen ein, so von Patrizia Indergand:

“Ein Schritt in die falsche Richtung”.

Patrick Kellenberger zu Bundesrätin Amherds Ausrichtung auf “Beispiele sinnvoller Beteiligung von Logistik-, Sanitäts- und ABC-Truppen”:

“Mit Logistik, Sanität und ABC würde sich die Schweiz genau bei den Drückebergern einreihen. Sie soll sich ein Beispiel an der NATO nehmen. Die Bündnisse brauchen Kampftruppen, nicht solche, die sich in der Etappe betätigen. Davon hat die EU genug.”

Hart geht der ehemalige Berufsoffizier Tis Hagmann mit Amherds Vorstoss ins Gericht:

  • “Nehmen wir doch zur Kenntnis, dass wir selbst im eigenen Land Nachschub, Sanität und ABC nicht erfüllen können. Wenn wir noch Kräfte und Mittel entsenden, ist an der Heimatfront nichts mehr vorhanden.
  • Dann wäre noch die altbekannte Frage nach den Gefechtsleistungskapazitäten: mit was, mit welchen Kräften, in welcher Stärke, unter welchen Bedingungen und in welcher Zeit. Von Erfüllen und kampftauglich spricht niemand. Ahnungslos halt.”

Siehe auch > BISS – Amherd setzt aufs falsche Pferd