Wie Chinas DF-26 die US Navy “abschiesst”

Standard

 

 

Deng-Fong-26, der Carrier Killer.

Die Rakete und ihr Hauptziel: die elf Flugzeugträger der US Navy.

  • Amerikas weltweite Machtentfaltung beruht militärisch auch auf elf modernen Flugzeugträgern mit je mehreren F/A-18EF-Super-Hornet- und F-35B-Kampfstaffeln.
  • Zur Bekämpfung der amerikanischen Träger entwickelte China die Rakete Dong-Feng DF-26, in den USA genannt Carrier Killer.
  • Vor einiger Zeit bauten die Chinesen am Pazifik im Massstab 1:1 amerikanische Träger aus Holz nach.
  • Neu geben die USA Satellitenfotos frei, die sie über der Kumtag-Wüste in Xinjiang aufnahmen. Dort befindet sich das Zielgebiet für Rakteten. In der Region Xinjiang erprobt das Raketenkorps der chinesischen Armee die Präzision seiner Missile.
  • Offensichtlich sind die Ziele amerikanische Flugzeugträger. Sie gilt es für Chinas Raketentruppe, die immerhin 120’000 Mann umfasst, zu treffen. Die DF-26 reicht 4’000 Kilometer weit.
  • Die Flugdecks der zehn Nimitz-Klasse-Träger sind 332,85 Meter lang und 76,80 Meter breit. Fast gleiche Masse weist die neue Ford-Klasse auf.

Es folgen sieben Bilder aus der chinesischen Wüste.

Zielgebiet.

Verschiedene Ziele.

Links ein Treffer, rechts knapp daneben.

Flugdeck-Umriss der US Träger.

Amerikanisches Schiff.

Drei Ziele.

Man kann die Augen verschliessen. Man kann Texte und Fotos als amerikanische Propaganda abtun. Aber wer realistisch denkt, übersieht nicht mehr: Rotchina rüstet zur früher oder später geplanten Invasion von Taiwan, und der stemmt sich eine Weltmacht entgegen: die USA mit ihren Verbündeten.

Dong Feng DF-26 an der Parade.