Vier Schweizer auf der Place de la Concorde

Standard

 

Schweizer Fahnenabordnung auf der Place de la Concorde.

  • Am 14. Juli 2020, dem französischen Nationalfeiertag, paradierten unter der Führung des tadellosen Oberstleutnants im Generalstab Rouge vier Schweizer auf der ehrwürdigen Place de la Concorde.
  • Eingeladen von Präsident Macron, repräsentierten sie unser Land vor der ganzen Welt. Macron dankte der Schweiz mit der aussergewöhnlichen Einladung dafür, dass sie auf dem Tiefpunkt der Corona-Krise 52 französische Patienten aufgenommen hatte. Eine schöne Geste Frankreichs.
  • Nach offiziellen Angaben übten die vier Schweizer zwei Tage lang. So auf dem globalen Präsentierteller ist die Schweiz nicht jeden Tag. Nur: Schauen Sie die Fahnenwache genau an: Fällt Ihnen im Marschtakt etwas auf? Marschieren alle vier im Schritt?
  • Ein Detail, gewiss. Kein Beinbruch. Und doch: Schon das Stolpern beim Marsch? Drei im Schritt? Und die Fahne sozusagen nicht?

Siehe auch > “… der braucht für den Spott nicht zu sorgen.” und Zuschriften zum Schweizer Auftritt in Paris