US Marine Raiders neu in Taiwan

Standard

 

Die Strasse von Taiwan misst im Norden nur 180 km.

Die Redaktion dankt Oberst i Gst Jürg Kürsener für die folgende bedeutsame Nachricht vom 9. November 2020 aus Taiwan. Er schreibt dazu: “Auch das ist interessant. Wird interessant sein zu sehen, wie Biden wieder kuscht.”

  • Seit 1979 trainieren erstmals wieder Kader und Soldaten des US Marine Corps (USMC) auf der Insel Taiwan. Vor allem bilden sie vier Wochen lang Truppen des freien Staates Nationalchina aus, den das kommunistische Rotchina auch militärisch bedroht.
  • Es sind Spezialkräfte des USMC, Marine Raiders, die sich des Trainings ihrer Verbündeten annehmen. Diese verloren am 3. Juli 2020 drei Kameraden, als vor einer Landung zwei von acht Booten kenterten. Als Ursache wird unerwartet heftiger Wellengang gemeldet.
  • Taktisch konzentriert sich das Trainingsprogramm auf Landung, Angriff und Infiltration – angemessen der Tradition, dem Wissen und Können der Marines.

Zum Training gehören Landungen …

  • Im Hinblick auf einen denkbaren Waffengang gegen Rotchina fördert Taiwan seine Spezialtruppen mit einem Budget von 28,8 Millionen US $.
  • Die Marine Raiders sind nicht die ersten amerikanischen Spezialkräfte, die Taiwanesen trainieren. Das ROC Army Aviation and Special Forces Command und die legendären Green Berets ziehen jedes Jahr mit Taiwans Elite das Manöver “BALANCED TAMPER” durch. Beide Verbände gehören in Amerika zum Heer.

Warum wiegt der USMC-Einsatz schwer?

  • Im Gegensatz zu anderen Aktionen veröffentlichen beide Partner die Verlegung der Marines offen und ohne die Restriktionen. Das kann ein Signal an Peking sein.

… Angriff, Infiltration und Aufklärung.

  • Den Befehl zum Einsatz der Marine Raiders kam vom Pentagon, das soeben einen neuen Chef erhielt. Und der politisch bedeutende, militärisch spannende Einsatz der USMC-Elite erfolgt in einer Phase, in der die Administration Trump imgrunde bereits den Status Lame Duck trägt: lahme Enten, wie die um deftige Klischees nie verlegene US Presse einen geschlagenen Präsidenten und seine abtretende Verwaltung nennt.
  • Umso gespannter ist man, wie Jürg Kürsener schreibt, wie sich das Verhältnis zu Taiwan unter dem neuen Herrn im Weissen Haus und “seinem” Pentagon entwickelt.

Bataillon gegliedert in vier Kompanien

Die Raiders bilden ein kampfstarkes Regiment. Dessen Bataillone gliedern sich in vier Kompanien zu je gut 100 Mann. Das Regiment ist spezialisiert auf schwierige Landungen, auf offensive Einsätze und Aufklärung.