US Air Force: F-15E in Estland gelandet

Standard

 

 

Der F-15E Striking Eagle gilt heute als Mehrzweckjet, nachdem der F-15 Eagle als Luftüberlegenheitsjäger gedient hatte.

 

Die US Air Force teilt am 27. Januar 2022 mit (im Wortlaut, Übersetzung fo.)

  • Das 4. Kampfgeschwader hat weitere sechs E-15E Strike Eagle vom Stützpunkt Seymour Johnson, North Carolina, auf die Amari Air Base in Estland verlegt. Sie verstärken die NATO-Luftüberwachung über dem Baltikum.
  • Die amerikanischen Piloten übernehmen ihren Auftrag zusammen mit belgischen F-16 und estnischen Flugzeugen. Es geht um Luft-Luft- undLuft-Boden-Manöver. Zusätzlich zu den F-15E landeten auf de, Stützpunkt Siauliai in Litauen dänische F-16.
  • Der Stabschef des Alliierten Luftkommandos der NATO, Generalmajor Jörg Lebert, bekräftigte die Einsatzbereitschaft der NATO: “Die zusätzlichen Flugzeuge kooperieren eng mit dem bestehenden Detachement, verstärken die kritische Interoperabilität und unterstreichen die robuste Solidarität im Bündnis.”
  • Schon Anfang Januar verstärkten amerikanische F-16 vom Stützpunkt Spangdahlem in Deutschland das polnisch-belgische Detachement zur Luftüberwachung über Polen.

Ankunft der F-15E in Amari.

Estland, Amari Air Base: Die Flaggen der NATO, von Estland und der USA vor einem F-35A von der Hill Air Base, Utah.

**************

Zum F-15E Eagle

Der F-15 Eagle ist ein zweistrahliger Luftüberlegenheitsjäger von McDonnell Douglas (seit 1997 Teil von Boeing). Der Jet wurde zur Herstellung und Erhaltung der Luftüberlegenheit konzipiert. In dieser Rolle ersetzte er fast vollständig das Schlachtross F-4 Phantom II. Der F-15 wurde bis zu einem gewissen Grad durch den F-22 Raptor abgelöst.

Eine Weiterentwicklung ist der F-15E Strike Eagle, der mit starker Luft-Boden-Bewaffnung ausgerüstet ist. Damit wurde aus dem Luftüberlegenheitsjäger ein modernes Mehrzweckkampfflugzeug.

Sechs F-15E werden in Amari gewartet.

F-15, 144th Fighter Wing, California Air National Guard, Fresno, Califorina.