Unglaublich – China meldet “null Infektionen in Armee”

Standard

 

Unglaublich, aber wahr (mit “wahr” gemeint die Tatsache, dass Peking eine solche Nachricht verbreitet):  Am 6. April 2020 meldet die chinesische Armee, sie verzeichne seit Ausbruch der Corona-Seuche keine einzige Infektionen!

  • Man muss sich das einmal vorstellen: Die Volksbefreiungsarmee, wie sie sich seit Mao nennt, hat 2’000’000 Mann unter der Fahne, die Polizei 800’000. Und keiner krank – einfach phänomenal.
  • Während das Virus auf der USS Theodore Roosevelt die ehrwürdige US Navy und das Pentagon erschüttert, verschont das Virus, das bekanntlich in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ausbrach, die personell grösste Streitmacht der Welt – samt Chinas gigantischem, omnipräsentem Polizeikorps!
  • Wie erklärt China das Wunder? General Chen Jingyuan, der oberste Arzt der Streitkräfte: “Unsere präventiven Massnahmen wirken so gründlich, dass die Krankheit die Kasernen verschont.”

Ein kritischer Gedanke, ein Zweifel

Was sind generell Chinas Zahlen zur Krankheit wert, wenn die Armee derartige Wundergeschichten erzählt?