Ultrakleines GPS – 25 x 32 x 7 mm

Standard

 

 

MicroGRAM-M misst 25 x 32 x 7 mm .

 

  • Man nehme eine Briefmarke. Oder man stelle sich die Fläche von 3,2 x 2,5 cm mit einer Höhe von 0,7 cm vor – dann hat man die Dimensionen des GPS-Empfängers MicroGRAM-M, den BAE Systems präsentiert.
  • Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen: Technisch stecken wir auch militärisch in einem gewaltigen Schub. Das ultrakleine GPS von BAE eröffnet namentlich auch taktisch ungeahnte neue Chancen. 

Die geschützten Gefechtsfahrzeuge werden immer robuster – und der GPS-Empfänger hat dann noch die Fläche einer Briefmarke.

ESUT schreibt zum ultrakleinen GPS:

  • MicroGRAM-M heisst der ultrakleine GPS-Empfänger für Navigationssignale des Global Positioning Systems, den BAE Systems vorgestellt hat.
  • Der GPS-Empfänger in Grösse einer Briefmarke ist nach Angaben von BAE Systems der weltweit kleinste, leichteste und stromsparendste eingebettete M-Code-GPS-Empfänger.
  • Damit soll eine sichere Positionierung, Navigation und Zeitmessung auch bei stark eingeschränktem Platz in Kleinstanwendungen ermöglicht werden.
  • Der militärische M-Code verbessert die Sicherheit und Ausfallsicherheit der Signalerfassung durch Anti-Jamming- und Anti-Spoofing-Funktionen. Herzstück ist das laut Hersteller manipulationssichere M-Code Common GPS Module, in dem klassifizierte Daten und die Signalverarbeitung gekapselt sind.
  • Bei nur 25 mm x 32  mm x 7 mm Größe und besonders niedrigem Stromverbrauch kann der Empfänger in kleine, handgehaltene Geräte, unbemannte Luftfahrzeuge oder gelenkte Munition integriert werden.
  • Die Qualifizierung der Geräte ist eingeleitet. Erste Seriengeräte werden für 2022 erwartet.