Ukraine hält Achse T-13-02

Standard

 

 

  • Im Zentralbereich der Donbassfront hält am 108. Kriegstag, am 11. Juni 2022, der Kampf um die Verbindung nach Lysychansk mit unverminderter Härte an. Lysychansk ist, wenn auch entvölkert, die letzte grössere Stadt im nordöstlichen Frontbogen, die sich weitgehend in ukrainischer Hand befindet. Die Versorgung des Ortes und damit auch der schwer bedrängten Schwesterstadt Sewerodonezk führt über die ausgebaute Regionalstrasse T-13-02.
  • Nach schweren Lagen aus ihren Artilleriegeschützen und -Werfern griffen die Russen die T-13-02 zwischen Bachmut und Lysychansk mit starken Panzer- und Motschützenkräften an. Ihre Absicht liegt auf der Hand: Sie wollen den Städten Lysychansk–Sewerodonezk den Nachschub an Truppen, Munition, Verpflegung und Medikamenten abschneiden. Umso erbitterter setzen sich die Ukrainer zur Wehr.
  • Am Abend des 11. Juni 2022 melden sie: “Die T-13-02 bleibt in unserem Besitz. Die Route nach Lysychansk–Sewerodonezk steht offen.”