Russland meldet Vernichtung der Brigaden 54, 56, 58

Standard

 

 

Wie Generalleutnant Igor Konaschenkow, der Armeesprecher, im Detail ausführte, haben russische Verbände im Donbass nicht nur Gelände gewonnen, sondern auch gegnerische Brigaden vernichtet. An den Fronten von Soledarsko–Artyomovsky (Bakhmut) und im Avdeevka (dem früheren Standort der Söldnergruppe Wagner) hätte der Feind die 54., 56. und 58. Mechanisierten Infanteriebrigaden verloren. Konaschenkow machte deutlich, es gehe im Krieg gleichzeitig um die Eroberung von Territorium und die Zerschlagung ukrainischer Kampfverbände.

Seine Angaben zu den drei Infanteriebrigaden bedürfen der Bestätigung durch neutrale Quellen. Über gewisse Terraingewinne dagegen berichtet auch das Washingtoner ISW, das Institute for Study of War, das generell wie die meisten amerikanischen Denkfabriken pro Ukraine Stellung nimmt.