Russland bringt 2021 neuen Stealth-Fernbomber PAK DA

Standard

 

So soll der PAK DA aussehen – muss er aber nicht.

Russlands Luftwaffe will ihre vielfach kawestierten Fernbomber T-95 und Tu-160 dereinst durch das derzeit noch PAK DA genannte Nachfolgemodell ersetzen. Einer dürren TASS-Meldung vom 26. Mai 2020 ist zu entnehmen, dass der Hersteller Tupolew mit dem Bau des Prototyps begonnen hat. Tupolew will diesen im Jahr 2021 vorstellen. Unser Russland-Korrespondent berichtet:

  • In der Fachpresse wird der PAK DA auch “Produkt 80” genannt; der militärische Code lautet “POSLANNIK”. Der Stealth-Jet der 5. Generation Suchoi-57 hiess lange PAK FA und dann Suchoi T-50, bis ihm die Luftwaffe den definitiven Namen Su-57 gab.
  • TASS meldet: “Die Herstellung des Prototyps findet in einem der Tupolew-Werke statt. Die gesamten Pläne und Dokumentationen sind abgeschlossen und genehmigt. Das Material ist vorhanden. Am Cockpit wird gebaut.”
  • Zum Äusseren des PAK DA zirkulieren allerlei Bilder, von denen keines mit Gewissheit als das gültige anzusprechen ist. Dem Vernehmen nach soll es sich um einen “Nurflügler” handeln wie der amerikanische B-2, der seit längerer Zeit im Einsatz ist. Schon im NATO-Krieg gegen Serbien 1999 flogen B-2 von Missouri, USA, aus Bombermissionen gegen Belgrad (mit zwei Besatzungen, die sich ablösten).

Der Suchoi-57 lief lange unter PAK FA (das “F” für Front).

  • Auch China entwickelt einem Bomber der 5. Generation, den Xian H-20. Gemäss unbestätigten Berichten soll ihn Xian im November 2020 an einer Luftschau vorstellen.
  • Tupolew arbeitet seit langer Zeit am PAK DA. Auch wenn die beiden Tupolew-Fernbomber Tu-95 und Tu-160, beide aus dem Kalten Krieg stammend, in Sachen Langlebigkeit am amerikanischen Jahrhundertbomber B-52 ein Vorbild haben, wissen Tupolew und die russische Luftwaffe, dass sie die Turboprop-Tu-95 und den “weissen Schwan” Tu-160 einmal ersetzen müssen.

Der amerikanische Gegenspieler B-2.

  • Für die Verzögerungen werden in den Fachmedien finanzielle Gründe genannt. Auch 2020 sieht es in der russischen Wirtschaft nicht gut aus: Sanktionen, de Zerfall des Erdölpreises plus Corona. Zur Meldung, PAK DA stehe 2021 bereit, beruft sich TASS ausdrücklich auf amtliche militärische Quellen, will heissen: auf das Verteidigungsministerium.

Affaire à suivre – oder: Schaun mer mal!