Russland 3: Suchoi-24 abgestürzt

Standard

 

 

Der taktische Bomber Su-24.

Die russische Luftwaffe führt den Su-24 von Suchoi unter ihren taktischen Bombern. “Russian Aviation” meldet am 27. August 2021 den Absturz eines Bombers Su-24 bei Perm.

  • Der Militärbezirk Zentrum teilt mit, dass am Freitag über den Ural ein Su-24-Bomber abgestürzt ist. Die beiden Piloten retteten sich am Fallschirm.
  • Der Absturz ereignete sich 95 Kilometer westlich der Stadt Perm. Das Flugzeug befand sich auf der Überführung in eine Werkstatt der Luftwaffe, wo es überholt werden sollte.
  • Ein Helikopter barg die beiden Flieger aus dem Gebirge.

Erstflug 1967

  • Beim Suchoi-24 handelt es sich um ein älteres Schlachtross aus der Sowjetzeit. Der Erstflug erfolgte 1967. Der zweisitzige, zweistrahlige Bomber kam seither in zahlreichen Kriegen zum Einsatz. Noch immer setzt ihn die russische Luftwaffe in Syrien ein.
  • Der NATO-Code lautet Fencer.
  • Der Absturz über dem Ural ist der insgesamt zehnte in einem halben Jahrhundert.

Die beiden Piloten fliegen nebeneinander.