Russland 1: Atomare Triade erprobt

Standard

 

Mit einem Personalbestand von 80’000 Mann und der ganzen atomaren Triade nimmt in Russland die “Strategische Abschreckungstruppe” eine spezielle Stellung ein. Sie umfasst:

  • die strategische U-Boot-Waffe;
  • die strategische Raketentruppe;
  • das Langstrecken-Luftkommando
  • das Weltraumkommando
  • das Luftabwehrkommando.

Unschwer zu erkennen ist in den ersten drei Komponenten die nukleare Triade.

Flugbahn über 6’000 Kilometer

Ende 2020 überprüfte die oberste Führung die Einsatzbereitschaft der strategischen U-Boote, der landgestützten Abschusseinrichtungen für Interkontinentalraketen und der Fernfliegerkräfte.

  • Am 9. Dezember 2020 gelangten die Fernbomber Tu-160 und Tu-95 mit ihren Marschflugkörpern zum Einsatz. Sie trafen ihre Ziele auf dem Testgelände Pemboi in der Republik Komi, die zur russischen Föderation gehört.

Rot die Republik Komi, in der das Test- und Zielgelände Pemboi liegt.

  • Gleichzeitig startete vom Kosmodrom Plessesk im Raum Archagelsk eine RS-24-Jars-Interkontinentalrakete (NATO: SS-27-2).
  • Das U-Boot Karelia der Delta-IV-Klasse schoss eine R-29RMU2-Interkontinentalrakete ab. Die Karelia gehört zur Nordmeerflotte. Der Abschuss erfolgte aus der Barentssee.
  • Dass die Inspektoren den Test erst nahmen, beweist das Zielgebiet der beiden Raketen: Kura auf der pazifischen Halbinsel Kamtschatka – 6’000 Kilometer entfernt im Fernen Osten.

Auf der Halbinsel Kamtschatka (rot) liegt das oft benutzte Zielgelände Kura.

Vierfach-Salve

  • Am 12. Dezember 2020 trat das strategische U-Boot Wladimir Monomach der Borej-Klasse in Aktion. Seine Besatzung feuerte im scharfen Schuss vier Interkontinentalraketen Bulowa (NATO SS-32-N) ab, und zwar in einer Salve.
  • Auch die Bulowa-Raketen meisterten vom Pazifik aus 6’000 Kilometer ins Zielgebiet von Chiza. Dieses liegt im Autonomen Bezirk der Nenzen, der in Nordwestrussland zu suchen ist. Westlich davon ist die Oblast Archangelsk, südlich die Republik Komi, im Osten liegt der Autonome Kreis des Jamal-Volkes. Im Norden sind es die Barentssee und die Karasee.

Rot der Autonome Bezirk der Nenzen, in dem sich das Zielgebiet Chiza befindet.

  • Dass die Russen zum zweiten Mal eine Vierfach-Salve starteten, erregt bei Experten Aufsehen. Mit vier Bulowa zu je zehn MIRV ergibt sich eine respektable Zweitschlagfähigkeit. Es gelangen gleichzeitig 40 selbständige, nukleare Sprengköpfe zur Detonation!

Alle drei Komponenten funktionieren

Gesamthaft erfüllten die synchronen Manöver aller drei Komponenten der Triade ihren Zweck:

  • Sie bewiesen einerseits der eigenen Führung und dem Ausland, dass Russlands strategische Erstschlagsfähigkeit intakt ist. Die Strategische Streitmacht der russischen Armee soll ungeachtet gegnerischer Anstrengungen jeden Abwehrschirm durchdringen.
  • Anderseits muss die Zweitschlagfäigkeit funktionieren, was das U-Boot Wladimir Monomach aus dem Pazifik über Tausende Kilometer hinweg belegte.

Wohl kein Zufall war, dass die Russen am 11. Dezember ihre neue Hyperschallrakete Zirkon erprobte und die Antisatellitenrakete ASAT am 16. Dezember einem erfolgreichen Test unterzog > mehr dazu > Russland 2: Hyperschall-Zirkon fliegt 350 km