“Mögen die Propheten verschwinden …”

Standard

 

 

Martin Luther (Lukas Cranach der Ältere).

 

Die Kampfjet-Arena vom 4. September 2020 darf man getrost vergessen – links gestrickt, Broz halt und nicht mehr. Zur pazifistischen Propaganda des GSoA-Exponenten Lempert schrieb ein kluger Mann vor einem halben Jahrhundert, am 31. Oktober 1517, einen Aufruf an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Er hiess Martin Luther und hernach die abendländische Welt aus den Angeln.

Mögen also alle die Propheten verschwinden, die da sagen zu der Gemeinde Christi: “Friede, Friede”, und es ist doch kein Friede.

Im Übrigen übertraf Lempert als Aviatik-Experte sogar die ansonsten grösste Leuchte in dieser Disziplin, die M-346-Kennerin Seiler Graf, die sich nicht entblödete, der Schweizer Luftwaffe Südkoreas Trainer KAI T-50 zu empfehlen. Lempert machte aus dem soliden F/A-18 Super Hornet, der Maschine aus der 4. Generation, einen Tarnkappenjet, der auf Flugzeugträgern landet. Mittlerweile versteht der Bote von Hintertupfigen mehr von Fliegerei als die Arena-Grossredner.