Lonza will 800’000 Vakzine produzieren – am Tag!

Standard

 

Im Oberwallis ist Lonza, Visp, ein bedeutender Arbeitgeber.

  • Im Wallis, in Visp, gibt der Pharma-Produzent Lonza Gas. Noch vor Silvester 2020 erhielt die Firma von Swissmedic das Placet, das Corona-Vakzin Moderna in grossen Mengen herzustellen.
  • Lonza hat seine Anlagen in Visp hochgefahren und nun rasch 800’000 Dosen produzieren – am Tag! Der amerikanische Konzern Moderna bemüht sich, bei Swissmedic die Zulassung des Impfstoffes für die Bevölkerung zu erlangen, welche die nationale Arzneimittelbehörde schon dem Konkurrenten Biontech/Pfizer gewährte. Mit der Zulassung des Moderna-Vakzins wird zu Beginn des Januars 2021 gerechnet.
  • Im Wettlauf um die Biontech/Pfizer-Impfdosen liegen die USA und Israel (mehr als 10% geimpft) in Führung. DIe EU bestellte relativ spät, weil der französische Präsident Macron ein eigenes Vakzin in Aussicht gestellt hatte. Obwohl Biontech das Produkt in Mainz entwickelte, mangelt es Deutschland an Impfstoff. Auch die Schweiz wartete ab und vereinbarte mit dem Hersteller Pfizer die Biontech-Lieferungen erst im Dezember 2020.
  • Moderna produziert das in den USA zugelassene und angewendete RNA-mRNA-Vakzin im amerikanischen Werk seit Dezember 2020. Der Moderna-Hauptsitz befindet sich in Cambridge, Massachusetts.

Am Moderna-Hauptsitz in Cambridge, Massachusetts.