Lockheed Martin testet Hyperschall-Rakete

Standard

 

 

HAWC Lockheed Martin Hyperschall-Rakete.

Am Tag, an dem die Russen mit einer Kinshal einen feindlichen Kommandoposten zerstörten, kommt die Nachricht, dass in den USA Lockheed Martin (LM) eine eigene Hyperschallrakete erprobte. LM führte den Freiflugtest erfolgreich durch.

Die Rakete wurde nach dem Abwurf von einem Trägerflugzeug in den Zündbereich seines Scramjet-Triebwerks von Aerojet Rocketdyne gebracht. Von dort beschleunigte sie schnell auf eine Marschgechwindigkeit von mehr als Mach 5 und hielt diese über einen längeren Zeitraum durch. Die HAWC erreichte eine Höhe von mehr als 19’800 Metern und flog 550 Kilometer weit.

“Wir sind noch dabei, die Flugtestdaten zu analysieren, aber wir sind zuversichtlich, dass wir der US Air Force und der US Navy exzellente Optionen bieten, um die Technologie für ihre zukünftigen Missionen zu diversifizieren”, sagte Andrew Knoedler, der HAWC-Programmmanager.