Laurent Michaud – vom Kosovo nach Bern

Standard

Am 23. Oktober 2019 teilte der Bundesrat mit: Brigadier Laurent Michaud, zurzeit Stellvertreter Kommandant Kosovo Force, wird per 1. Januar 2021 neuer Chef Kommando Operationen und gleichzeitig zum Korpskommandanten befördert. Brigadier Michaud war Stabschef des Kommandos Operationen, bevor er im Kosovo als erster Schweizer die Position des stellvertretenden Kommandant KFOR übernahm. Gegen Ende Jahr kehrt er in die Schweiz zurück, um das Kommando Operationen zu übernehmen.

Pasted Graphic 2.tiff

  • Der 54-jährige Laurent Michaud hat an der Universität Dijon in Frankreich ein Studium in Weinbau abgeschlossen, bevor er 1990 in das Instruktionskorps der Infanterie eintrat. Von 1991 bis 1997 war er Einheitsinstruktor der Grenadierschule in Isone.
  • Von 1998 bis 2000 war er Mitglied der Koordinationsgruppe Armee XXI. Nach einem Einsatz als zugeteilter Stabsoffizier des Inspektors der Kampftruppen und einem Studienaufenthalt am US Army Command and General Staff College in Forth Leavenworth wurde Brigadier Michaud 2003 zum zugeteilten Stabsoffizier des Kommandanten Heer ernannt.
  • 2006 wurde er Kommandant der Grenadier- und Fallschirmaufklärer-Schulen. Von 2012 bis 2013 führte er das Kommando Spezialkräfte.
  • Von 2014 bis 2017 war er stellvertretender Chef und Stabschef des Führungsstabes der Armee. Von 2018 bis 2019 war er Stabschef des Kommandos Operationen. Zurzeit und bis Oktober 2020 ist er stellvertretender Kommandant der internationalen Kosovo Force (KFOR).
  • Als Milizoffizier kommandierte er eine Füsilierkompanie, eine Grenadierkompanie und ein Infanteriebataillon. Parallel zu seiner beruflichen Laufbahn absolvierte er einen Master of Advanced Studies Lehrgang in interkultureller Kommunikation an der Università della Svizzera Italiana in Lugano.

Stellvertretender Kommandant der Kosovo Force

Brigadier Michaud ist derzeit stellvertretender Kommandant der Kosovo Force KFOR, der es obliegt, für ein sicheres und geschütztes Umfeld zu sorgen, unterstützend zu wirken, die internationale humanitäre Hilfe und zivile Präsenz zu koordinieren und die Entwicklung eines stabilen, demokratischen, multiethnischen und friedlichen Kosovo zu fördern. Als Stv Kdt KFOR ist er direkt dem Kommandanten der KFOR unterstellt.

Der Stv Kdt KFOR fungiert als leitender Berater und unterstützt den Kdt KFOR in der Führung. Wenn durch den Kdt KFOR delegiert, übernimmt er das Kommando der KFOR und führt Handlungen auf politischer Ebene aus. Zusätzlich nimmt er auf Verlangen Kdt KFOR weitere Aufgaben wahr.