Kiew: Bis zu 500 Gefallene am Tag

Standard

 

 

Im Gegensatz zu Russland informiert die Ukraine regelmässig über die Zahl der eigenen Gefallenen, Verwundeten und Gefangenen. Am 16. Juni 2022 trat der Abgeordnete David Arakhamia an die Öffentlichkeit. Arakhamia ist ein enger Vertrauter von Präsident Selensky, führt jeweils die ukrainische Abordnung zu den Gesprächen mit Russland und gilt als Quelle ersten Ranges.

Er überbringt eine schockierende Nachricht: Die ukrainische Armee verliere jeden Tag zwischen 200 und 500 Gefallenen. Selensky hatte lange von 100 Gefallenen gesprochen und die Zahl im Verlauf der Donbass-Schlacht auf 200 erhöht. Jetzt nennt eine erstklassige Quelle erstmals die Zahl 500.

David Arakhamia hielt auch fest: Zusammen mit den Verwundeten und Gefangenen verliere die ukrainische Armee derzeit über 1’000 Soldaten am Tag. Arakhamia verband seine Mitteilung mit dem dringenden Aufruf an den Westen, der ukrainischen Artillerie Systeme mit weitreichender Munition zu liefern, um hinter der Front die russischen Geschütze und Werfer niederzuhalten.