In die Armee – ohne RS

Standard

 

Am 15. Februar 2021 teilt das VBS mit:

  • Im Zuge der von Bundesrätin Amherd forcierten Frauenförderung startet die Armee ein neues Pilotprojekt: Nach einem Auslandeinsatz können Frauen direkt in die Armee übertreten, ohne dass sie noch eine RS absolvieren müssen.
  • Frauen ohne RS erhalten eine dreimonatige Grund- und Fachausbildung, bevor sie einen Auslandeinsatz antreten. Bisher genügte das nicht, um nach der Rückkehr in die Schweiz in die Armee einzutreten.
  • Das soll jetzt geädert werden. Begründet wird das Pilotprojekt mit dem Wunsch, dass Wissen und Können der Frauen in der Armee zu nutzen, ohne dass sie eine RS absolvieren müssen. Bis Mitte Februar meldeten sich elf von 28 Frauen im Auslandeinsatz für den RS-losen Übertritt in die Armee nach Rückkehr.

Öfter mal was Neues. Bekanntlich soll der Frauenanteil am Armeebestand 10% erreichen. Derzeit liegt er etwas über 1%. Nun soll es also möglich werden, in der Armee zu dienen, ohne wie alle anderen eine Rekrutenschule absolviert zu haben. Die Erosion nagt weiter.