Hans-Jakob Reichen neuer SC Kommando Operationen

Standard

 

 

Brigadier Hans-Jakob Reichen ist seit 1. April 2022 Stabschef Kommando Operationen.

  • Der 48-jährige Hans-Jakob Reichen trat 1997 in das Instruktionskorps der Artillerie ein und schloss 2000 sein Diplomstudium als Berufsoffizier an der Militärakademie der ETH Zürich erfolgreich ab.
  • Im Anschluss daran wurde er bis 2008 in verschiedenen Funktionen eingesetzt, unter anderem zwischen 2005 und 2006 in einen einjährigen Auslandeinsatz im Rahmen der Mission de l’Organisation des Nations Unies en République Démocratique du Congo (MONUC). An der Generalstabsschule wurde er von 2009 bis 2015 als Gruppenchef und Chef Lehrgänge eingesetzt.
  • Seinen Studienaufenthalt am U.S. Army Command and General Staff College, Leavenworth, USA, hat er 2016 mit dem Master of Military Art and Science abgeschlossen. Per 1. September 2016 wurde Oberst i Gst Reichen als Kommandant der Artillerieschulen 31 ernannt bevor er ab 1. Januar 2020 die Funktion als Kommandant Waffenplatz Bière / Artillerie Ausbildungszentrum übernahm.
  • Seit 1. September 2021 war er in der operativen Schulung als Stellvertreter / Chef Militärstrategische Schulung eingesetzt. Als Milizoffizier kommandierte er die Artillerie Abteilung 1, war Unterstabschef Operationen der Panzer Brigade 1 und Stabschef der Territorialdivision 1.
  • Brigadier Reichen trat die Nachfolge von Brigadier Raynald Droz an, der am 1. Januar 2022 Kommandant der Militärpolizei mit HQ in Sion wurde.