Gute Nachricht für die Patrouille Suisse

Standard

 

 

Am 3./4. März 2022 behandelte die SiK Ständerat auch die Zukunft der Patrouille Suisse. Sie fliegt bekanntlich auf rot-weissen F-5 Tiger, die in Emmen stationiert sind. Weil die übrigen Tiger ausgemustert werden, war die Zukunft der Patrouille einen Moment lang gefährdet.

Nun dachte die ständerätliche Kommission offenbar an Bundesrat Dölf Ogi, der zu sagen pflegte: “In der Schweiz kann man alles abschaffen, nur nicht die Patrouille des Glaciers und die Patrouille Suisse.”

Jedenfalls fand die SiK fürs erste eine Lösung. Sie setzt sich dafür ein, dass die Patrouille Suisse noch lange erhalten bleibt. Dafür will sie jährlich einen Betrag ins Budget nehmen, der es gestattet, die notwendigen F-5 Tiger zu behalten und gut zu warten; in den Landesfarben Rot und Weiss.

Sage einer, aus Bern kämen stets nur böse Nachrichten. Die SiK Ständerat beweist das Gegenteil.