Geflohene Ärztin: Virus in Militärlabor erzeugt

Standard

 

Dr. Li-Meng Yan, geflohen in die USA.

Wie am 16. September 2020 westliche Medien berichten, floh die chinesische Ärztin Dr. Li-Meng Yan unter Bedrohung aus ihrem Land, weil sie gedroht habe, die amtliche Vertuschung zum Ursprung des Coronavirus aufzudecken. Sie soll  sich jetzt in den USA versteckt halten.

Die Ärztin behauptet, Corona stamme aus einem Militärlabor. China und die Weltgesundheitsorganisation WHO hätten früh Fakten über seine Ansteckung durch Menschen unterdrückt.

Li-Meng Yan, deren Familie und Freunde seit ihrer Flucht von kommunistischen Parteifunktionären verhört und bedroht werde, habe in den USA zur Entstehung des Virus Fakten aufgedeckt.

Bis zu ihrer Flucht arbeitete sie als Virologin in der Abteilung für Laborwissenschaften des öffentlichen Gesundheitswesens der Universität Hongkong, einem Forschungszentrum der WHO für Infektionskrankheiten. Ihr Chef, Professor Leo Poon, bat sie, einen mysteriösen Cluster von SARS-ähnlichen Virusfällen in der chinesischen Stadt Wuhan zu untersuchen.

Poon ist Mitglied des Internationalen WHO-Komitees für Taxonomie von Viren. Die WHO benannte den SARS-CoV-2 in COVID-19 um. Poon war einer der ersten Wissenschaftler, der die erste SARS-Sequenz entschlüsselte, und arbeitet seit über 20 Jahren mit dem Influenzavirus. Er hebt hervor, dass es üblich war, einen Virus nach dem Ort zu benennen, an dem er zum ersten Mal ausbrach. Corona würde seiner Ansicht nach Wuhan-Virus heissen.

Dr. Li-Meng Yan beruft sich bei ihrer Aussage auf ihren Auftrag im Labor von Wuhan.

Schwer zu beurteilen

Die vorliegenden Meldungen vom 16. September sind schwer zu beurteilen. Wenn Dr. Li-Meng Yans Behauptung vom Militärlabor stimmte, dann würde die Spur zu einer neuen chinesischen Waffe führen. Im Klartext: zum mittleren Buchstaben der ABC-Waffen, zum biologischen Krieg, womöglich der Kriegführung von “Atomar, Biologisch, Chemisch”, von der Armeen am wenigsten reden. Doch B-Kampfstoffe können so verheerend sein wie C-Waffen.

So weit, so schlecht. Dr. Li-Meng Yan richtet ihre Behauptung auf den Ursprung, die Entstehung der Seuche, die die Welt in Atem hält. Alles andere – Absicht, politischer Willen, Distribution, “Steuerung” – bleiben offen; immer unter der Voraussetzung, Dr. Li-Meng Yan habe recht.