Fotos 4 – Panzer in Reih und Glied

Standard

 

  • Mehrmals haben unsere Nachrichten-Professionals Farwick und Kürsener zur Ukraine das Gewicht von Jahreszeit und Wetter angemahnt – zu Recht! Sollte Präsident Putin die Ukraine überfallen wollen, steht ihm das Meteo-Zeitfenster nicht unbegrenzt offen. Im Frühjahr schlägt die Schlamm-Hexe Rasputiza zu, die selbst russischen Panzern den Vorstoss erschwert.
  • Amerikanische Satelliten liefern laufend aufschlussreiche Fotos vom russischen Aufmarsch. Vier Bilder aus dem Bereitstellungsraum Yelnya zwischen Kiew und Smolensk unterstreichen die Bedeutung der Bodenbeschaffenheit.
  • Es sind Satelliten-Fotos von 2021. Auffallend sind die Anordnung und die Zahl der Kampf- und Schützenpanzer, der Panzerhaubitzen und Mehrfachraketenwerfer. Die Waffen stehen aneinander in Reih und Glied. Die russische Führung vertraut auf die eigene Luftüberlegenheit. Russlands Luftwaffe ist der veralteten Luftstreitmacht der Ukraine überlegen. Weder stehen die Kampffahrzeuge gegen Luftattacken dezentral noch haben sie die taktische Angriffsgliederung eingenommen.

Die frühen Bilder vom September 2021 zeigen Panzer und Geschütze im schneefreien Gelände:

Yelnya, erster Aufmarsch.

Nochmals Yelnya, neu mit kugelförmiger Kuppel.

Vom November stammen die folgenden zwei Satellitenbilder.

In Yelnya liegt Schnee.

Die russischen Kampf- und Schützenpanzer, Panzerhaubitzen und Mehrfachraketenwerfer stehen in Reih und Glied, noch nicht in einer taktischen Angriffsformation.