Erfreulich – 77% für die Armee

Standard

 

MP Gren Kp vor dem “CORONA”-Einsatz an der grünen Grenze.

Heute, am 29. Juni 2020, läuft die Sperrfrist ab, die Tibor Szvircsev Tresch und Andreas Wenger für ihr Jahrbuch “Sicherheit 2020” gesetzt hatten. Die zuverlässige Umfrage der MILAK an der ETH Zürich liefert erfreuliche Daten. Sie wurde im Januar 2020 durchgeführt, unmittelbar vor dem Einbruch von Corona.

  • Die Herausgeber schreiben: “Die positive Einstellung der Schweizer gegenüber dem Militär setzt sich auch 2020 fort. 77% (minis 2 Prozentpunkte) erachten die Armee als notwendig.”
  • “63% (minus 3 Prozentpunkte) der 18–29-Jährigen teilen die Auffassung, dass die Schweizer Armee notwendig sei. Dennoch liegt die Einstellung der 18–29-Jährigen weiterhin über dem langjährigen Durchschnitt von 59%.”
  • “Weshalb die Schweizer Armee für notwendig erachtet wird, begründen die Befragten 2020 am häufigsten mit der Sicherheit des Landes gegen aussen (44% von jenen, welche die Armee als notwendig erachten) und der Sicherheit im Land (43%).”

Siehe auch > Erfreulich – 96% für die Neutralität und Erfreulich – nur 13% für EU (Rekordtief)