Der Pilot und Regierungsrat Res Schmid zum Kampfjet

Standard

 

Zu den auch politisch gewichtigen Fürsprechern des Kampfjets gehört der Nidwaldner Regierungsrat Res Schmid. Er war vor dem Einstieg in die Politik Cheftestpilot der Armasuiss. Sein Aufruf im Hinblick auf den27. September 2020 im Wortlaut.

 

Die Schweizer Milizarmee als Garant für die Sicherheit unseres Landes ist angewiesen auf eine starke Luftwaffe

Damit die bewährten Grundwerte unseres Landes, direkte Demokratie, Föderalismus, Freiheit und Neutralität bewahrt und sichergestellt werden können, braucht es eine starke gutausgerüstete Armee, die den Verfassungsauftrag erfüllen kann. Dabei hat die Luftwaffe als zudienende Einheit der Armee eine eminent wichtige Rolle. Ihr kommt, neben der permanenten Überwachung und Sicherung des Luftraumes, die Aufgabe als Mittel der ersten Stunde zu.

Die Armee kann ihren Auftrag am Boden nur dann möglichst lange wahrnehmen, wenn der hoheitliche Luftraum über der Schweiz durch eine leistungsstarke moderne Luftwaffe kontrolliert und geschützt werden kann. Das bedingt neben einer zahlenmässig genügend grossen Flotte an modernen Kampfflugzeugen, auch eine starke Boden-Luft Abwehr. Dafür gibt es keine tauglichen Alternativen.

Alle Konflikt- und Krisenherde in den letzten Jahrzehnten zeigen mit aller Deutlichkeit die entscheidende Rolle des Einsatzes von Luftstreitkräften auf. Bei den Erdkampf- und Aufklärungsfähigkeiten der Schweizer Luftwaffe bestehen heute markante Lücken, die durch die Beschaffung eines neuen Kampfflugzeuges, neben der Erhöhung der Durchhaltefähigkeit in Luftraumsicherung, wiederaufgebaut werden sollen.

Die Erfahrung zeigt, dass im Ernstfall jedes Land für die staatliche Hoheit, seine Souveränität und seine innere und äussere Sicherheit eigenverantwortlich zu handeln hat. Die heutigen Konflikte belegen diese Grundsätzlichkeit nur all zu dramatisch. Die stärksten Garanten für möglichst grosse Sicherheit sind ein stabiles demokratisches Politfundament, geschützt durch eine schlagkräftige, gut ausgerüstete Armee am Boden, die wiederum geschützt durch eine moderne, leistungsstarke Luftwaffe.

Dazu braucht es den politischen Willen, den Verfassungsauftrag zu erfüllen und die für die Armee notwendigen finanziellen Mittel für Materialbeschaffungen, Ausbildung und Training zu sprechen.