Der Fluch der bösen Tat

Standard

 

Am Hundschopf.

  • Nach bemühendem Tauziehen steht fest: Die Lauberhorn-Abfahrt 2021 fällt aus. Kein anderes Schweizer Sportereignis geniesst weltweit die Ausstrahlung des Rennklassikers im Berner Oberland. Keine andere Abfahrt verlangt derart viel Mut, Risiko und perfekte Technik und Kondition.
  • Wenn man die widersprüchlichen Bulletins richtig deutet, bildeten englische Touristen die Wurzel des Übels. Sie trugen das gefährliche mutierte Virus nach Wengen. Bekanntlich “waren in Verbier mehrere 100 Briten in Quarantäne verloren gegangen.”
  • Zu spät, zu lasch – seit nunmehr fast einem Jahr ist es das stets trauriger werdende Lied. Auch auf die Corona-Mutation in Britannien reagierte die Schweiz zu langsam, zu “freundlich”. 92 britische Flugzeuge landeten in der Schweiz, obwohl bekannt war, dass sich die mutierte Seuche in England rasend schnell verbreitete.
  • Die tüchtigen Organisatoren am Lauberhorn sind zu bedauern. Ein Jahr lang arbeitete sie auf das weltweit einzigartige Grossereignis hin. Nun macht ihnen Nachlässigkeit und zu spätes Reagieren anderer einen brutalen Strich durch die Rechnung.