Das Buch zu den Ennetbirgischen Feldzügen

Standard

 

Die Redaktion freut sich, aus der Feder des Korrespondenten Hagen Seehase, der mit Florian Messner kooperiert, ein neues Buch vorzustellen. Dieses gilt den Ennetbirgischen Feldzügen der Eidgenossen. Hagen Seehase schreibt uns:

 

Die Ennetbirgischen Feldzüge – Florian Messner und Hagen Seehase, mit einem Vorwort von Thomas Vaucher

  • Als die Ennetbirgischen Feldzüge gelten die Eroberungszüge der Eidgenossen über die Alpenpässe nach Süden, die nach dem grossartigen Sieg über den Burgunderherzog Fahrt aufnahmen, aber schon zu Beginn des 15. Jahrhunderts zu militärischen Zusammenstößen im Tessin führten.
  • Hauptgegner der Eidgenossen waren zunächst die Mailänder, das Kriegsglück war wechselhaft und große Siege wie jener bei Giornico 1478 stehen katastrophalen Niederlagen wie jener von Arbedo 1422 oder Crevola 1487 gegenüber. Die Überquerung des Alpenhautkammes stellte die spätmittelalterlichen Heere vor ungeheure Herausforderungen.
  • Für kurze Zeit stieg die Eidgenossenschaft in den Rang einer europäischen Großmacht auf. Geblieben ist davon die Zugehörigkeit des mehrheitlich italienischsprachigen Kantons Tessin zur Schweiz.
  • Dieses Buch stellt die Feldzüge der Innerschweizer und Walliser gegen Mailand dar, wie auch die Konflikte der Graubündner mit dem Herzogtum Mailand. Die Kämpfe der Eidgenossen in Norditalien für und gegen die französische Krone werden beschrieben ebenso wie die Gründungsphase der päpstlichen Schweizergarde.
  • Die Autoren gehen auch auf die internen Konflikte der Schweizer im Zusammenhang mit den Ennetbirgischen Feldzügen ein.
  • Die Heere der Eidgenossen und ihrer Gegner werden ausführlich hinsichtlich Zusammensetzung, Bewaffnung, Taktik usw. porträtiert. Das Buch enthält ein umfangreiches Literaturverzeichnis. 

  

Angaben zum Buch

Herausgeber : Zeughausverlag 

Sprache : Deutsch 

Taschenbuch : 100 Seiten 

ISBN-10 : 3963600101 

ISBN-13 : 978-3963600104 

Abmessungen : 19.2 x 0.8 x 26.1 cm 

62 Farbabbildungen, darunter grossformatige Bilder

16 Schwarz/Weissabbildungen, zwei Karten

Zu beziehen ist das Buch zum Preis von 42.90 Franken im gutsortierten Buchhandel, über den Bücherversandhandel und direkt beim Verlag.

Zeughaus Verlag GmbH. Knesebeckstr. 88, D-10623 Berlin, Telefon: 0049 (0)30 315 700 30. Telefax: 0049 (0)30 315 700 77. Email: info@zeughausverlag.de 

Aus dem neuen Buch.