Konrad Alder: “Missbrauch unserer Volksrechte”

Standard

 

Eine hervorragende Publikation ist Hptm Konrad Alders “NACHBRENNER”. Es folgt eine Stellungnahme aus Alders “MILITÄRPOLITISCHEN NACHRICHTEN SCHWEIZ (MNS)”:

 

“Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren

In einem jahrelangen, aufwendigen Auswahlverfahren hat ein engagiertes Projektteam von rund 70 Fachspezialisten «das für unser Land am besten geeignete Kampfflugzeug» als Ersatz für die veralteten F/A-18C/D evaluiert. Als Hauptevaluations-Kriterien dienten dabei die

  • «Fähigkeiten» (Gewichtung 55%),
  • «Support/Logistik» (25%),
  • «Kooperation» (10%)
  • «Industrie-Beteiligung» (10%).

Die entsprechenden Anstrengungen fanden selbst in ausländischen Fachkreisen eine breite Anerkennung. Mit ihrer Androhung einer Volksinitiative bei der Beschaffung eines Mitwettbewerbers aus US-amerikanischer Fertigung wollen nun GSoA sowie SP und Grüne Schweiz das zurzeit noch unbekannte Ergebnis aushebeln und den in diesem Geschäft federführenden Bundesrat erpressen.

Ein solches Agitieren ist einmalig in unserer Landespolitik und einer Bundesratspartei sowie einer Partei, die es noch werden will, unwürdig. Es muss sogar als ein Missbrauch unserer Volksrechte bezeichnet werden. Kommt hinzu, dass die rein ideologische Begründung der Linken für dieses Vorgehen auch einer Beleidigung eines befreundeten Staates gleichkommt. Umso mehr ist jetzt Standhaftigkeit des Bundesrates gefragt!

Mir blibed dra und im Kontakt. Nüd lug la günnt!

Konrad Alder
MILITÄRPOLITISCHE NACHRICHTEN SCHWEIZ (MNS)
Hermann Hiltbrunner-Weg 1
8713 Uerikon”

 

Dazu eine Anmerkung von Oberst Andreas Widmer, Wil, AWM-Präsident:

“Koni Alder hat die Sache perfekt auf den Punkt gebracht.
Beste Grüsse
Andi Widmer”