BISS – Taliban plündern Villa des Warlords Dostum

Standard

 

 

 

Abdul Rashid Dostum wird vomStaatspräsidenten Ashraf Ghani zum Marschall befördert.

Dostum zu seiner Zeit als Warlord des Nordens.

Abdul Rashid Dostum ist auf dem afghanischen Kriegstheater die schillerndste Gestalt. Im Krieg wechselt er die Seiten wie andere die Hemden. Derzeit gibt er als Marschall von Afghanistan die Rolle des obersten Regierungssoldaten. 2001 ritt er als Warlord des Nordens mit amerikanischen Special Forces gegen die Taliban. Jetzt plündern die Aufständischen seine Luxusvilla bei Mashar-i-Sharif, seiner einstigen Hochburg, die jetzt gefallen ist, auch wenn russische Dienste noch vereinzelt Scharmützel melden.

Triumph für die Aufständischen

Die Taliban feiern die Eroberung der Dostum-Villa im Triumph. Dostum muss Reichtümer angehäuft und sein Anwesen opulent ausgestattet haben.Zum Beweis stellen die Rebellen unscharfe Bilder aus Dostums Salon aufs Netz.Sie sprechen für sich:

Chamäleon Dostum

Dostum ist das Chamäleon der afghanischen Zeitgeschichte. Seit ihn Staatspräsident Ghani zum Marschall ernannte, trat er als Marschall auf: als Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Gerne und oft liess er sich in Uniform fotografieren:

Auch in Notlagen zog Dostum bisher den Kopf stets aus der Schlinge. Ob ihm das erneut gelingt? Schlau, durchtrieben ist er. Doch als Oberkommandierender trägt er jetzt die abschliessende Verantwortung für den Zusammenbruch seiner Armee. Von einem amerikanischen General stammt das inzwischen geflügelte Wort: “Er ist ein Schuft, aber er ist unser Schuft.”

Rettet er noch einmal seinen Kopf? Haut er ab? Niemand ist Prophet im Orient, und schon gar nicht am Hindukusch.