BISS – Paris und Berlin einig? Ein Märchen!

Standard

 

 

 

Macron bei Merkel.

Zum Märchenschatz der Euroturbos gehört das Märchen, die deutsch-französische Aussöhnung habe Europa vor dem 3. Weltkrieg bewahrt. Das war schon 1945 erlogen:

  • Stalin, Churchill und Roosevelt hatten Nazi-Deutschland jegliche Staatlichkeit aberkannt – bis 1949.
  • Mit angelsächischen Waffen, mit angelsächsischem Blut war im August 1944 Paris befreit worden. Frankreich lag darnieder. Die Grande Nation sank zur Mittelmacht herab, bestensfalls.

Weder Paris noch Berlin waren fähig, einen Krieg anzuzetteln. Es fehlte alles, namentlich auch schlagkräftige Armeen. Für Jahrzehnte – bis heute – übernahmen die USA den Schutz Europas, im Kalten Krieg ganz prominent mit ihrem atomaren Schutzschild.

Dassault auch gegen Airbus

Kurz in die Schweiz! Schon 2014 führten Franzosen samt Spiessgesellen die Front gegen den europäischen Gripen an. Auch jetzt wieder hocken einzelne im GSoA-Lotterbett. Sie werden den F-35 bis zum letzten Tag bekämpfen.

Vor allem aber: Hätte Airbus obsiegt, hätten sie auch den Eurofighter aufs Korn genommen. Ob Saab, Boeing, Airbus oder Lockheed Martin – Paris rächt sich an jedem, der eine französische Waffe verschmäht. Australien lässt grüssen.

Die atomare Kontroverse

Und nun der atomare Streit zwischen Paris und Berlin. 2011 verlor Angela Merkal den Kopf so überstürzt wie Doris Leuthard. Die Deutschen steigen gleichzeitig aus der Kohle und der Kernkraft aus. Wie das gehen soll, weiss niemand.

Frankreich dagegen setzt voll auf die Kernkraft. Macron baut Kernkraftwerke. Er weiss wie andere auch: Es gibt keinen schnelleren und wirtschaftlich attraktiveren Weg, die CO2-Bilanz zu retten, als die Kernkraft. Auch international segelt er da in guter Gesellschaft.

Deutschland befindet sich auf dem Holzweg. Die Deutschen werden in Frankreich Atomstrom kaufen und in Polen Kohle-Energie.

“Seien Sie vorsichtig mit dem Macron. Der steht auf ältere Damen.

Europas Influencer Nummer 1. “Angela!”, “Emmanuel!”