BISS – Marine Corps-Offizier greift Pentagon-Chef an

Standard

 

 

 

 

Stuart Scheller.

 

  • In einem weiteren Aufsehen erregenden Fall verlangt im Marine Corps Lieutenant Colonel Stuart Scheller, dass die Verantwortlichen für das Debakel von Kabul zur Rechenschaft gezogen werden.
  • Gleichzeitig legt er sein Kommando nieder und kündigt nach 17 Jahren Dienst.
  • Stuart Scheller folgt rund zwei Dutzend F-22-Piloten zweier Raptor-Staffeln des 1st Air Wing in Langley. Sie hatten sich der Corona-Impfung widersetzt und kündigten. Wie gute Kenner der US Air Force berichten, war der Impfzwang Vorwand. Die Flieger waren unzufrieden mit der Tatsache, dass die Urheber der Kabul-Niederlage ungeschoren davonkommen.

Frontal gegen Pentagon-Chef Austin

In seinem Schreiben wird Stuart Scheller konkret:

  • “Die überhastete Räumung des Luftstützpunktes Bagram war ein Fehlschlag. Warum widersetzte sich niemand dieser schlechten Idee? Preisgeben, bevor eine einzige Person evakuiert ist!”

Marine Corps Camp Lejeune, North Carolina.

  • Scheller, der im Camp Lejeune, North Carolina, das Advanced Infantry Training Battalion kommandiert hatte, schreibt: “Seit 17 Jahren diente ich dem Marine Corps. Ich begann mein Training mit dem Programm VICTOR 1-8, mit der Ausbildung, wie Marines um ein Flugfeld den inneren Wachtperimeter aufziehen. Wie konnte es passieren, dass am Abbey Gate in Kabul 13 Amerikaner ihr Leben lassen mussten?”
  • Bevor er sein Bataillon übernahm, führte Scheller Züge und eine Kampfkompanie, auch in Irak und Afghanistan. Frontal greift er den Pentagon-Chef Austin an: “Wenn sich in einem Bataillon im scharfen Schuss nur der geringste Vorfall ereignet, wird der Kommandant gefeuert. Boom! Ende! Wenn der Verteidigungsminister noch im Mai 2021 im Senat bezeugt, die afghanische Armee werde die Taliban zurückschlagen, dann kommt er einfach davon.”

Scheller ist kein Einzelfall

Mehrfach fordert Scheller, dass die Chefs, die so versagten, politisch zur Rechenschaft gezogen werden. Accountability, Rechenschaft, zur Rechenschaft ziehen – lautet in vielen Bekundungen jüngerer Offiziere die Parole. Insofern ist der Marine Scheller kein Einzelfall.

Anzumerken ist, dass General Berger, der Commandant des Marine Corps, als einziger aktiver Vier-Sterne-General zu Afghanistan kritische Fragen aufwarf.

 

 

 

 

 

 

.