BISS – In eigener Sache: der 3’000. Text

Standard

 

 

 

Für die Armee, die Volk und Land verteidigt (Bild Schenker).

 

Geschätzte Leserinnen und Leser

Der Zufall will es, dass der soeben publizierte Taliban-Beitrag der 3’000. Text ist auf unserem Blog.

Niemand hätte das gedacht, als der Blog am 23. September 2019 “auf Sendung ging”. Geplant war ein Jahr – bis zur Kampfjet-Abstimmung vom 27. September 2020. Die Formel war gegeben:

  • Das publizistische Fundament bildet der konstante, zuverlässige Fluss bestätigter Nachrichten. Ohne diese Basis verlieren sich Kommentare. Ohne das tägliche Handwerk nutzt sich eine Redaktion ab.
  • Auch das staatspolitische Ziel war gegeben: Einstehen für unsere Armee und unsere glaubwürdige Landesverteidigung. Einstehen für die Armee heisst in unserem Fall Kämpfen für eine Armee, die im Krieg besteht und Volk und Land verteidigt – ohne Firlefanz, ohne Gender-, Climate- und Diversity-Lametta.

Zu danken gilt es an dieser kleinen Wegmarke:

  • dem motivierten, verlässlichen Netz der Korrespondenten und Fotografen, ohne die der Blog seine Farbe, seine Attraktivität verlöre;
  • Ihnen, der treuen. loyalen, auch konstruktiv-kritischen Leserschaft! Wer hätte das geahnt – die Zahl der “Followers” (verzeihen Sie das Wort) überstieg bald die Abonnentenzahl der vereinigten Militärfachpresse bei weitem; und wächst stetig.

Letzteres ist auch von den enormen digitalen Vorteil des Blogs zurückzuführen: kein Papier mehr, keine Layout-, Druck- und Portokosten, kein Redaktionsschluss, kein Verlag und kein Seitenbudget. “Über dem Papier muss die Freiheit grenzenlos sein.”

Also, herzlichen Dank – in der Hoffnung auch, die Weltnachrichten lauteten bald wieder ermutigend, die Armee verkomme nicht zum modischen Zeitgeist-Verein und sie gewinne den F-35-Urnengang mit mehr als 8’000 Stimmen.

Dr. Peter Forster, kampfbereit + motiviert

 

Möge die Armee die F-35-Abstimmung mit mehr als 8’000 Stimmen gewinnen (Bild Knuchel).