BISS – “Die acht härtesten Truppen der Welt”

Standard

 

 

 

  • Ein deutscher Sicherheitsdienst erstellte eine Liste der “härtesten Militäreinheiten der Welt” – mit teils einleuchtendem, teils doch überraschendem Ergebnis. Wie zu allen Ranglisten dieser Art gilt der Rat: Spannend zu lesen, aber nicht ganz ernst zu nehmen!
  • Die Schweizer Spezialkräfte rangieren an sechster Stelle. Sie haben ihr Kommando auf dem Ceneri und bilden die Fallschirmaufklärer in Magadino und die Grenadiere in Isone aus. Ihre Ausbildung dauert länger als zum Beispiel in der Infanterie oder der Panzertruppe.

1. Niederlande

 
  • Obwohl die Anzahl der Besten in den Niederlanden geringer ist als in den meisten Ländern, hat diese Einheit eine beeindruckende Anzahl von Kampfjets und anderen Militärfahrzeugen. Die Nation gibt 12,6 Milliarden Euro aus. Sie müssen wissen, dass es extrem schwierig ist, die Einheiten miteinander zu vergleichen, doch es gibt einige, die sich durch ihre Erfolgsbilanz und die Furcht, die sie ihren Gegnern einflößen, von den anderenabheben.
  • Die Elite-Truppen müssen sich harten Trainingseinheiten unterziehen, um diejenigen auszusieben, die nicht den gewaltigen Anforderungen der Spezialeinheiten genügen. Die Größe der Streitkräfte eines Landes ist schon lange nicht mehr der einzige Anhaltspunktfür dessen Effektivität. Die Elite-Truppen der Niederlande sind das Aushängeschild des Militärs.

2. Thailand

  • Thailand ist eines der bevölkerungsreichen Länder der Welt, daher fällt es ihnen leicht, ein massives und starkes Militär aufzubauen. Thailand hat viele Inseln, aus diesem Grund ist Thailand im Besitz von 81 Kriegsschiffen.

3. Australien

  • Wetten, dass Sie nicht an Australien denken, wenn es um militärische Macht geht? Aber mit diesem Gedanken liegen Sie grundfalsch. Das australische Militär umfasst rund u.a. 58’000 aktive Soldaten, 52 Schiffe und 408 Flugzeugen, die alle im Einsatz sind.

4. Taiwan

  • Mit China, unmittelbar an Taiwans Haustür, muss die Nation ihre militärische Macht konsequent aufrechterhalten. Es existieren insgesamt 300’000 aktive Mitglieder mit 1,6 Millionen Reserven. Was will Ihnen die Aufnahme sagen? Kennen Sie die Geschichte dahinter hinter diesem historischem Bild?
  • Es sind Chiang Kai-Sheks Männer. Präsident und General Chiang Kai-Shek lächelt glücklich, als er die Muskeln eines Operators spürt, als er die chinesische Militärakademie von Taiwan inspiziert. Die Auserkorenen operieren vor der Küste des kommunistischen China, um Informationen darüber zu sammeln, was ihre „roten Brüder“ vorhaben

5. Mexiko

  • Die Ressourcen des mexikanischen Militärs weist eine Vielzahl unterschiedlicher Waffenarten und Ausrüstungsgegenstände auf, die in einigen Ebenen veraltet sind. Das Militär verfügt über 237 Aufklärer, davon 4 für Trainingszwecke, 706 gepanzerte Mannschaftstransporter, 409 modifizierte AMX-13 Panzer und zahlreiche leichte Transportpanzer, die vorwiegend aus französischer Produktion wie das „Véhicule Blindé Léger“ stammen.
  • Darüber hinaus ist das Militär im Besitz von 1’390 Artilleriegeschützen, 1’225 Panzerabwehrwaffen und 80 Luftabwehreinheiten. Mexiko hat eine Bevölkerung von 129 Millionen Einwohnern und 273’000 sind aktive Angehörige des Militärs. Die Fotografie entstand auf der „Kirtland Air Force Base“.

6. Schweiz

 
  • In der von der Fläche her kleinen Schweiz leben rund  8,4 Millionen Menschen. Die Armee umfasst rund 140’000 Soldaten. Da es sich um ein Binnenland handelt, sind keine grossen Marineschiffe notwendig, nur Patrouillenboote. Die Elite-Truppen werden in der italienischen Schweiz hart ausgebildet und zählen zu den Besten der Welt.

7. Peru

  • Peru hat rund 100’000 aktive Soldaten und 268’000 Reserven. Die„stramme Burschen“ in seinem Elite-Verband überzeugen durch Härte und Disziplin.
  • Mit einem Budget von von nur 820 Millionen $ pro Jahr hält sich das Militär tapfer „über Wasser“. Die peruanischen Streitkräfte bestehen aus folgenden Teilstreitkräften: peruanisches Heer, peruanische Marine, peruanische Luftwaffe. Alle stellen relativ kleine Elite-Einheiten.

8. Argentinien

  • Argentiniens Armee umfasst 75’000 aktiven Soldaten. Das Militärbudget des Landes beträgt 5,6 Millionen $. Die sehr hart geschulte Elite besteht aus 2’500 Mann.