BISS – Die Schweiz, der begehrte Treffpunkt

Standard

 

 

 

Siehe auch > BISS – Heute in Zürich: Spitzentreffen USA/China

 

Im Dreieck der Grossmächte USA, China und Russland finden in der Schweiz immer wieder Treffen auf höchster Ebene statt – so in letzter Zeit:

  • Das Geheimtreffen der beiden Generalstabschefs Mark Mlley (USA) und Valery Gerassimow in Bern. Es trafen zusammen: der Chief of the Joint Chiefs of Staff und Putins langjähriger oberster Soldat, gleichzeitig der Erfinder der Gerassimow-Doktrin, die er am 1. März 2014 auf der Krim in die Tat umsetzte.
  • Der amerikanisch-russische Gipfel in höchste Besetzung mit den Präsidenten Joe Biden und Wladimir Putin in Genf. Sie äussersten sich beide dankbar über die perfekte Gastfreundschaft der Schweiz und die Sicherheit von Genf.
  • Heute die Ankündigung von Bidens Weissem Haus: In Zürich kommen Jake Sullivan, in Washington Nationaler Sicherheitsberater, und der chinesische Spitzendiplomat Yang Jiechi zu einem vertraulichenTreffen zusammen. Wieder wählen zwei Grossmächte eine Schweizer Stadt als Standort wichtiger Gespräche: Die beiden Top-Persönlichkeiten treffen sich vor dem Hintergrund der wachsenden Spannungen um Taiwan.

Juni 2021, AirForce One: Biden trifft in Genf ein.

  • Offensichtlich schätzen die Chefs in Washington, Peking und Moskau die neutrale Schweiz mit ihren Guten Diensten. Sie estimieren die Diskretion, die Sicherheit und Professionalität, mit der die Schweiz auch höchste Gäste empfängt.
  • Für die konstant 95% der Schweizer, die gemäss ETH/MILAK zur Neutralität stehen, sind die Besuche von Top-Persönlichkeiten eine Bestätigung: Mit ihrer Unterstützung der Neutralität fahren sie auf dem richtigen Dampfer.