BISS – Die gute Nachricht vom Rütli: Niederberger geht

Standard

 

 

 

 

Die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft, die SGG, verwaltet das Rütli. Auf dem Rütli gründeten in den ersten Augusttagen 1291 die Stände Uri, Schwyz und Unterwalden die Eidgenossenschaft. Das bezeugt der Bundesbrief, aus jener unruhigen Epoche ein herausragendes, glaubwürdiges Dokument.

Als SGG-Geschäftsführer amtierte der ehemalige Jesuit Lukas Niederberger. Der Presse und sozialen Medien ist zu entnehmen, dass sich die Gesellschaft und Niederberger trennten. Über die Gründe vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Genannt werden nur “Differenzen in Führungsfragen”.

Für alle Patrioten ist das eine gute Nachricht. In Erinnerung bleibt Niederberger für seinen Versuch, den Schweizerpsalm als unsere Nationalhymne zu bodigen. Am 1. August 2016 liess er ein Bla-Bla-Liedchen ausgerechnet auf dem Rütli “uraufführen”. Die Sache ging gründlich in die Hosen; das harmlose Textlein wurde als das erkannt, was es ist: eine Nichtigkeit, une nullité, wie die Romands zu sagen pflegen.