BISS – 2035 in Europa 435 F-35 stationiert

Standard

 

 

 

Zwei britische F-35B. Der F-35B ist der Senkrechtstarter. Der F-35C dagegen wird für amerikanische Flugzeugträger mit ihren Katapult-Starts gebaut. Der F-35A ist die klassische Luftwaffen-Version.

Das britische UK Defense Journal (UKDJ) wartet mit F-35-Zahlen auf, die General Gary North, der mehrmals schon die Schweiz besuchte, in einem Vortrag mitteilte.

  • Demnach operieren derzeit F-35-Kampfjets weltweit von 21 Stützpunkten aus. 1’460 Piloten und 11’025 Mann Bodenpersonal waren bisher im Einsatz für 430’000 Flugstunden.
  • Laut General North werden im Jahr 2035 insgesamt 450 F-35 auf dem europäischen Kontinent stationiert sein, eingeschlossen 48 F-35A der US Air Force. Folgende NATO-Staaten fliegen den F-35: Belgien, Kanada, Dänemark, Italien, die Niederlande, Norwegen, Polen, Grossbritannien und die USA.
  • Der Flugzeugträger HMS Prince of Wales erprobt Senkrechtstarter F-35B der Briten und des amerikanischen Marine Corps.
  • Ausdrücklich erwähnt das UKDJ die Schweiz. Unter der Voraussetzung, dass der F-35 die Referendumsabstimmung von 2022/2023 gewinnt, sind 36 Schweizer F-35A in den 435 Flugzeugen eingerechnet.
  • Für die Schweiz heisst das: Vorausgesetzt, wir verwerfen das Referendum, erhält die Schweiz einen Kampfjet der 5. Generation, von dem die NATO 2035 in Europa  rund 400 Maschinen einsetzt.

F-35A von der Hill Air Force Base in Payerne (Bild Knuchel).