Berset-Vertrauter übernahm Swissmedic

Standard

 

Das EDI teilte am 13. Dezember 2019 mit:

Lukas Bruhin Präsident des Institutsrats von Swissmedic

An seiner Sitzung vom 13. Dezember 2019 hat der Bundesrat Lukas Bruhin zum Präsidenten des Institutsrats des Schweizerischen Heilmittelinstituts Swissmedic ernannt. Er übernimmt ab dem 1. Mai 2020 die Nachfolge von Stéphane Rossini, der Anfang Dezember die Leitung des Bundesamts für Sozialversicherungen (BSV) übernommen hat.

Lukas Bruhin ist seit 2012 Generalsekretär des Eidgenössischen Departements des Innern EDI. Zuvor arbeitete er unter anderem im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK als stellvertretender Generalsekretär sowie bei der Schweizerischen Post als Leiter Internationales und Regulierungsfragen und als persönlicher Mitarbeiter des Konzernchefs.

Der 51-jährige Rechtsanwalt verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Steuerung und Führung von zentralen und dezentralen Einheiten des Bundes sowie über fundierte Managementkenntnisse. Er wird das EDI auf Ende Februar 2020 verlassen.

Der siebenköpfige Institutsrat von Swissmedic ist verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Instituts. Der Rat steht der Direktion von Swissmedic vor, die für die operative Führung zuständig ist.

Siehe auch > Berset-Vertraute übernimmt Bundes-Pensionskasse  und Ämterschacher im Departement Berset?