Auch andere Europäer kaufen US-Flugzeuge

Standard

 

Zur Behauptung, die Schweiz kehre der europäischen Aviatik-Industrie den Rücken, erhielt die Redaktion mehrere Zuschriften. Stellvertretend für alle zitieren wir aus zwei Mails.

“Ich möchte ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass die Vorbehalte der Europäer gegen den Schweizer Entscheid scheinheilig sind. Denn sowohl Deutschland mit dem geplanten Kauf von 45 Boeing F/A-18E/F und EA-18G (30 Super Hornet und 15 Growler) sowie von fünf Boeing P-8A Poseidon (erst letzte Woche so entschieden), und Frankreich mit dem Kauf von C-130 Hercules Transportflugzeugen von Lockheed Martin und E-2C Hawkeye Radarfrühwarnflugzeugen von Northrop Grumman beschaffen ebenfalls Militärflugzeuge aus den USA. Was soll also das Wehklagen, die Schweiz würde Europa den Rücken kehren.”

“Wenn es nach dem Befehlshaber der deutschen Luftwaffe gegangen wäre, hätte sich auch Deutschland als Tornado-Ersatz im Rahmen der nuklearen Teilhabe für den F-35 entschieden. Das Insistieren auf dieser Lösung hat ihm seine Position gekostet. Er wurde abgelöst. Man hat sich dann für den Super Hornet entschieden, da man hofft, dass die USA die Zertifizierung der Super Hornet als Träger von Nuklearwaffen eher unterstützen wird als diejenige einer spezialisierten Version des Eurofighters.”