Asovstal: Brigadechef ergab sich mit Smartphone

Standard

 

 

19. Mai 2022, vor dem Asow-Stahlwerk, die Kommandanten der eingekesselten Truppe ergeben sich..

Dieses aufschlussreiche Bild zeigt zwei russische Speznaz und Sergej Volynsky, den Kommandanten der ukrainischen 36. Marine-Infanteriebrigade, am 19. Mai 2022.

  • Das Spezialkräfte an der Asovstal-Belagerung beteiligt waren, ist bekannt. Ebenso berichteten Agenturen, Speznaz hätten die gegnerischen Kommandanten durchsucht. Der vordere Speznaz trägt die weisse Armbinde, mit der sich Russen im Krieg zu erkennen geben; ebenso verdeckt er wie bei Elitetruppen üblich das Gesicht.
  • Speziell mutet Volynsky an, in Asovstal bekannt geworden unter seinem Code “Volyn”. Auf dem Rücken trägt er seine persönlichen Utensilien, in der linken Hand ein Smartphone.
  • Das Telefon sei ihm abgenommen worden. Weil die Daten intakt aus dem Stahlwerk gelangten, wurde es dem russischen Nachrichtendienst übergeben. Ob dieser viel Information fand, werden wir wohl nie erfahren. Die ukrainischen Kommandanten hielten mit der Aussenwelt, vor allem auch mit dem Generalstab in Kiew, bis zuletzt Verbindung.
  • Bevor sie sich ergaben, legten sie in Botschaften Wert auf die Feststellung, das Oberkommando habe ihnen die Übergabe befohlen.