Abgestürzte Osprey “gehörte zum Marine Corps

Standard

 

Die abgestürzte Bell-Boeing MV-22B-Osprey vor dem Unglück am NATO-Manöver “COLD RESPONSE”.

Wie die Flugrevue meldet, gehörte die in Norwegen abgestürzte MV-22B Osprey zum US Marine Corps. Das Magazin legt folgende Details dar:

Nachdem die Osprey auf dem Weg nach Bodö am 18. März 2022 um 18 Uhr überfällig war, wurde eine Suchaktion eingeleitet, an der sich auch P-3C der Royal Norwegian Air Force beteiligten. Gegen 1.30 Uhr erreichte die Nordland-Polizei die Absturzstelle in Gråtådalen in Beiarn. Sie stellte den Tod der Besatzung fest.

Die Osprey stammte von der Staffel VMM-261 (Marine Corps Station New River, North Carolina) des 2nd Marine Aircraft Wing, II Marine Expeditonary Force, und war am Manöver “COLD RESPONSE” der NATO beteiligt.

Eine Untersuchung der Absturzursache ist eingeleitet. Sie konnte wegen schlechten Wetters in dem Gebiet aber erst am 20. März beginnen. Ein Team des Accident Investigation Board Norway (AIBN) wurde per Helikopter eingeflogen.