79. Tag, 3.11 Uhr: Ukraine will Schiff in Brand geschossen haben

Standard

 

 

Das Logistikschiff „Wsewolod Bobrow”.

Die ukrainischen Streitkräfte wollen am 12. Mai 2022 im Schwarzen Meer das russisches Kriegsschiff „Wsewolod Bobrow” in Brand geschossen haben. Das Logistikschiff sei im Golf von Odessa in der Nähe der Schlangeninsel getroffen worden, verkündete ein Sprecher des Militärbezirks Odessa. Es bewege sich in Richtung des Hafens Sewastopol auf der Krim. Die Meldung ist bisher von unabhängiger Seite nicht bestätigt worden.

Die Schlangeninsel liegt 110 Kilometer südlich von Odessa vor der Mündung der Donau. Sie war am 24. Februar 2022 von der russischen Marine besetzt worden. Die ukrainische Garnison wurde überwältigt. Jetzt sucht die Ukraine die Insel zurückzuerobern. In der russischen Blockade des Golfs von Odessa bildet sie einen Eckstein.

Der Pfeil markiert im Schwarzen Meer die Schlangeninsel. Sie liegt 110 km südlich von Odessa in der östlichen Verlängerung der Grenze von Rumänien und der Ukraine. Dort soll ein Logistikschiff getroffen worden sein.