4% der Rekruten positiv getestet

Standard

 

Rekruten und Kader sind beim ersten RS-Start 2021 auf Corona getestet worden. Davon wurden bis zum 21. Januar 2021 4 % positiv getestet. Bis auf Einzelfälle hatten alle eingerückten Armeeangehörigen keine COVID-19-Symptome, schreibt die Armee in einer Mitteilung. Kranke Personen sind angewiesen worden, nicht einzurücken.

450 Personen in Quarantäne

Weitere Abklärungen zu den Virusvarianten werden durchgeführt. Kader und Rekruten, die engen Kontakt mit den Infizierten hatten, wurden in Absprache mit den Truppenärzten für zehn Tage unter Quarantäne gestellt und betreut. Rund 450 Kader und Rekruten befinden sich zur Zeit in Quarantäne und in Isolation.

Die Quarantäne wird gemäss den Vorgaben des BAG in einem von der restlichen Truppen getrennten Bereich auf den Waffenplätzen durchgeführt. Die Ausbildung wird im Quarantäneperimeter weiter betrieben.