3’105 Ansteckungen – Acht neue Kantone auf Risikoliste

Standard

 

Günstig einkaufen in Konstanz wird schwieriger – In deutschen Läden herrscht überall Maskenpflicht.

Das Bundesamt für Gesundheit meldet am Freitag, 16. Oktober 2020, für die letzten 24 Stunden 3’105 Corona-Infektionen. Die Kurve steigt weiter steil an. Wie an der Bundesmedienkonferenz von 14 Uhr Experten darlegten, flacht die Kurve wegen der Inkubationszeit nicht so schnell ab. Die an der Konferenz anwesenden Fachleute setzten auf die mittel- und langfristige Wirkung der verschärften Schutzmassnhmen, die im jetzigen Zeitpunkt Sache der Kantone sind.

Deutschland setzt zu Genf und der Waadt acht neue Kantone auf die Risikoliste:

  • Fribourg
  • Jura
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Schwyz
  • Uri
  • Zürich
  • Zug

Wer aus diesen Kantonen nach Deutschland reist, muss sich testen lassen und gegebenfalls die Quarantäne beziehen. Mit den acht zusätzlichen Kantonen befinden sich von den 26 eidg. Ständen zehn auf Berlins Risikoliste.

Im jetzigen Zeitpunkt überlässt der Bund den Kantonen die Schutzmassnahmen.