10.15 Uhr MEZ: Flucht aus Kiew

Standard

 

BBC, Sky, CNN und CBS bringen Bilder aus Kiew

  • Aus der achtspurigen Ausfallstrasse nach Westen stauen sich auf den westwärts führenden vier Spuren endlos lange Wagenkolonnen. Die Automobile stehen komplett still. Gelegentlich schwenkt ein Automobilist auf eine Nebenstrasse aus.
  • Offenbar fliehen viele Menschen aus Kiew. Aber ihr Fluchtweg ist völlig verstopft. Die Fluchtrouten führen nach Polen, Ungarn und Rumänien.
  • Fluchtbewegungen werden auch aus anderen Städten gemeldet. Staatspräsident Selensky ruft die Bürger auf, in ihren Häusern zu bleiben.

Bericht der BBC-Korrespondentin Lyse Doucet aus Kiew

Doucet, eine der erfahrenen Kriegskorrespondentinnen, gab ihre Notizen zum frühen Morgen durch (alle Angaben Ortszeit Kiew):

  • ab 4.58 Uhr mehrere schwere Einschläge
  • 5.17Uhr Alarmsirenen in der ganzen Stadt

Kurz danach habe eine erste Fluchtwelle eingesetzt.